Share

Neuer Kunsthandwerkspreis

Der 2016 gegründete Schweizerische Verein des Kunsthandwerks (ASMA) lanciert einen neuen Kunsthandwerkspreis. Es werden Preise in drei verschiedenen Kategorien vergeben: „Meister/in des Kunsthandwerks Schweiz“ (ein einziger Preis); „Design & Kunsthandwerk“ (erster, zweiter und dritter Preis) sowie „Nachwuchstalent Kunsthandwerk“ (erster Preis, zweiter Preis und dritter Preis). Für die ersten Preise ist jeweils ein Preisgeld von 10‘000 Franken festgesetzt. Der erste Preis in der Kategorie „Design & Kunsthandwerk“ ist zusätzlich mit 10‘000 Franken für die Erstellung des Objekts dotiert.

Teilnahme und Bewerbung

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die ihre Tätigkeit in der Schweiz ausüben. Beim Preis Nachwuchstalent Kunsthandwerk liegt das Maximalalter bei 35 (bei der Einreichung des Dossiers).

Für die „Meister“-Kategorie ist keine Anmeldung erforderlich, hier recherchiert die Jury selbständig, bei den anderen beiden Kategorien läuft die Einreichfrist bis am 27. August 2018 um 12 Uhr mittags. Einzureichen ist in Deutsch, Französisch oder Italienisch: a) eine Bewerbung mit Identität, Adresse, biographischen Angaben und Internet-Referenzen; b)  eine Kurzbeschreibung: Beschreibung vom Konzept bis zur Umsetzung und drei Bilder, alles auf insgesamt zwei A4-Seiten; c) Vollständiges Dossier: Vollständige Beschreibung vom Konzept bis zur Umsetzung, Texte und Bilder auf maximal zwölf A4-Seiten.

Die Preisverleihung findet am 1. Februar 2019 im Rahmen der Messe „Artgenève“ in Genf (Palexpo) statt.

Info
www.metiersdart.ch

Verwandte Themen

„Die FHH kommt an Bord!“

Während die FHH, die Fondation de la Haute Horlogerie, soeben ihre Unterstützung für den Chronometrie-Wettbewerb bekanntgegeben hat, nähert sich die Bewerbungsfrist, die am 31. März endet!

mehr

Sprungbrett für die Karriere

Junge Schmuckschaffende können sich bis im August für den Wettbewerb Young Designer’s Corner anmelden.

mehr

Die Schweizer Goldschmiede-Meisterschaft

„Bestimmung oder Schicksal“ lautet das Thema an der diesjährigen SGM im Bereich Design.

mehr