Lesezeit

5m 44s

Share

Avantgardistisch und universell

Schmuck - Esther Brinkmann

Goldschmiedin Esther Brinkmann lebt heute in Biel. Sie ist als Gastdozentin und Jurorin in den weltweit führenden Institutionen gefragt. Ihr Schmuck ist in zahlreichen Museen und Privatsammlungen zu finden und wurde schon oft preisgekrönt. Die 64-Jährige wird im August im Eishäuschen in Braunwald einen Kurs zum Thema Idee und Form geben. Dieser ist ausgebucht. Gold’Or: Sind Sie Goldschmiedin oder Künstlerin? Esther Brinkmann: Das kommt drauf an, ich sehe mich als beides. Ich habe ein eidgenössisches Diplom als Goldschmiedin. Es kommt allerdings nur noch selten vor, dass ich auf Auftrag klassische Schmuckstücke fertige. Als Künstlerin sehe ich mich dann, wenn ich der Welt etwas Ne . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Ein Jahr nach der Übernahme von Bolli, St. Gallen

Die Goldschmiede David Neuweiler und David Rust erzählen, wie es läuft.

mehr

Unverwechselbare Einzelstücke

Täglich kreieren Designer und Goldschmiede weltweit neue Schmuckstücke.

mehr

Goldschmiedegespräch mit Vincent Litscher

Wer sich gleich nach der Lehre selbstständig macht, muss auf dies und das verzichten können.

mehr