Lesezeit

1m 48s

Share

Die EPHJ findet statt

Nach der coronabedingten Verschiebung von Juni auf September (15.-18.9.) bestätigt EPHJ-Direktor Alexandre Catton Ende Juni, dass die Messe zum neuen Zeitpunkt wie geplant stattfinden kann. Rund zwei Drittel der angemeldeten Aussteller haben ihre Teilnahme bestätigt.

Die Messe EPHJ, Zuliefermesse der Uhren- und Schmuckbranche sowie der Mikro- und Medizinaltechnik kann im September stattfinden. Nach der Verlegung von Juni auf September ist Messedirektor Alexandre Catton zuversichtlich, auch im Spezialjahr 2020 die EPHJ erfolgreich durchzuführen. Ausschlaggebend für das Festhalten am September-Termin sei die positive Entwicklung der Gesundheitssituation im Vergleich zu den Monaten März/April gewesen. Genauso wie der Wille, ihre Aussteller zu unterstützen, um ihnen mit der Messe auch in diesem Jahr die Möglichkeit zur Präsentation zu bieten. Obwohl es einfacher gewesen wäre, die Messe abzusagen, sind die Messeorganisatoren bereit, dieses Risiko gemeinsam mit den Ausstellern zu tragen, so Alexandre Catton.

Positives Signal

Den Ausstellern von 2020 hatte die Messeleitung im Vorfeld angeboten, statt im Juni im September teilzunehmen oder die Kosten der Messe vollständig auf das nächste Jahr zu übertragen. Catton gibt an, dass mehr als die Hälfte der Aussteller, die sich für die Austragung im Juni angemeldet hatten, ihre Teilnahme für die auf September verschobene Austragung bestätigt haben. Zudem seien auch Aussteller im Juni wieder auf ihn zugekommen, mit der Bitte doch wieder teilnehmen zu können, obwohl sie zunächst zurückgezogen hatten. Catton wertet dies als positives Signal, zumal man sich nach wie vor in einer ausserordentlichen Situation befinde: „Wir müssen uns vor Augen halten, dass wir dieses Jahr seit Anfang März keinerlei Messen mehr gesehen haben. Dass wir am September-Termin festhalten können, ist ein sehr gutes Zeichen.“

Catton unterstreicht, dass es zum jetzigen Zeitpunkt darum gehe, alles dafür zu tun, dass sich die Wirtschaft erholen könne und wieder Schwung aufnehme. Immer vorausgesetzt, dass sich die Messe bei der Durchführung streng an die aktuell geltenden Hygienevorschriften des Bundes hält. Auch für 2021 ist die EPHJ bereits in den Startlöchern. Das Juni-Datum ist definiert (8.-11.6.), wobei der Juni-Termin auch in Zukunft beibehalten wird, trotz der Veränderungen im Messegeschehen. (red.)

Verwandte Themen

Messen

Erste Absagen

Die Messe Frankfurt und die Bernexpo sagen ihre Frühlingsmessen ab, weitere könnten folgen.

mehr
Trade
 

Konkret ist noch nichts

Für die Schweizer Messen im April ist vorderhand nur sicher, dass noch nichts sicher ist. Das Messejahr 2021 wird in jedem Fall anders aussehen als jemals zuvor.

mehr
Messen

Gemworld Munich abgesagt

Die Entwicklung der Corona-Pandemie lässt den Veranstaltern keine andere Wahl, als die Munich Show abzusagen.

mehr