Lesezeit

2m 15s

Share

Eine Handelsarena der Edelstein- und Schmuckindustrie

Im Herbst findet die 67. Bangkok Edelstein- und Schmuckmesse (Bangkok Gems & Jewelry Fair) statt. Die Fachbesucher treffen sich vom 7. bis 9. September.

Die thailändische Edelstein- und Schmuckindustrie verbindet eine alte Tradition, künstlerisches Flair, über Generationen weitergegebene Handwerkskunst und moderne Technologie. Thailand ist inzwischen zu einem der führenden Länder in der Wertschöpfung der globalen Edelstein- und Schmuckindustrie geworden.

Die Bangkok Gems & Jewelry Fair (BGJF) ist eine der renommiertesten Edelstein- und Schmuckmessen der Welt. Sie gilt als bedeutender Handelsplatz, auf dem die Akteure ihre Neuheiten präsentieren und Kontakte knüpfen. Thailand ist nicht nur das Herz von Asien und das Tor zu den asiatischen Staaten, sondern das Land ist auch als globales Beschaffungs- und Produktionszentrum anerkannt.

<
>

Mehr als 700 Aussteller

In diesem Jahr werden das „Department of International Trade Promotion“, das thailändische Handelsministerium, und das „Gem and Jewelry Institute of Thailand“ gemeinsam die 67. Bangkok Gems and Jewelry Fair vom 7. bis 11. September veranstalten. Es ist die erste nach der über zweijährigen Pandemie-Pause. Erwartet werden wieder mehr als 700 Aussteller und über 10‘000 Einkäufer und Importeure aus der ganzen Welt.

Zu den Messehighlights der 67. Ausgabe gehört der Networking-Empfang, der eine besondere Plattform für Persönlichkeiten der Edelstein- und Schmuckbranche bietet, auf der sie ihre geschäftlichen Beziehungen in gemütlicher, aber glamouröser Atmosphäre erweitern können. Das Projekt „The new Faces“ konzentriert sich darauf, das Talent thailändischer Kunsthandwerker, die Kreativität junger Designer und die innovativen Kollektionen aufstrebender Juweliere aus ganz Thailand zu präsentieren. Es soll auch aufstrebenden thailändischen Schmuckgeschäften helfen, internationale Käufer zu treffen.

„The Jewellers“ ist eine Veranstaltung mit 20 thailändischen Top-Designern, die an den Projekten Designers’ Room und Talent Thai teilgenommen haben. Sie präsentieren ihre Schmuckstücke, die auf den globalen Markt ausgerichtet sind. Sie bereichern die Messe auch mit ihren einzigartigen Materialien und Formensprachen. Alle Schmuckentwürfe der jungen Designer sind auch für den Alltag konzipiert.

Schmucktrends

Die Ausstellung wird zum Thema Schmucktrends hauptsächlich fünf Bereiche umfassen. Dazu gehören das Schaufenster mit Schmuckdesigns für die Verbraucher des „New Normal“, die Vorführung der Schmuckherstellung durch Handwerker, Workshops und die Plattform, auf der thailändische Unternehmer ihre Fähigkeiten und ihr Talent auf internationalem Niveau präsentieren können.

Zudem stehen eine Reihe von Seminaren über Märkte, Produkte, Design und die Nutzung von E-Commerce- sowie Social-Media-Tools für die Edelstein- und Schmuckindustrie im Angebot. Dabei ist zu erfahren, wie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmern gesteigert und die Geschäftspraktiken dem aktuellen globalen Kontext angepasst werden können.

Aussteller können sich bis zum 22. Juli unter www.bkkgems.com oder info@thaitradefrankfurt.de anmelden. red.

Verwandte Themen

News

Keine Herbstmesse in Bangkok

Die BGJF Bangkok wurde vom September auf Februar verschoben.

mehr
Trade

Edle Steine locken nach Bangkok

Die Organisatoren der Bangkok Gems & Jewelry Fair lassen sich durch die aussergewöhnliche Situation auf der Welt nicht irritieren und . . .

mehr
Messen

Fast 10‘000 Besucher trotz Virus-Krise

Die Ornaisatoren waren mit dem Verlauf der einzigen asiatischen Stein- und Schmuckmesse in diesem Frühjahr ganz zufrieden.

mehr