Lesezeit

4m 6s

Share

Inhorgenta Munich

Die Uhren- und Schmuckmesse Inhorgenta Munich wartet auch 2020 mit einer Vielzahl von Höhepunkten und „Schmankerln“ auf. Die Premiumschmuckhalle B1 ist ausgebucht, ein Aussteller-Zuwachs ist auch in der Uhrenhalle A1 zu vermelden. Darüber hinaus verzeichnet die Messe ein Wachstum von sieben Prozent bei den internationalen Ausstellern.

Der Messe in München ist es längst gelungen, Gastgeberqualitäten mit wirtschaftlichem Erfolg zu verbinden. Man kann es nicht genug wiederholen, dass es die Inhorgenta Munich Jahr für Jahr schafft, in verschiedenen Bereichen zu wachsen. Die Zahl der Aussteller konnte in den letzten Jahren gehalten beziehungsweise gesteigert werden. Bei der vergangenen Austragung waren 1052 Aussteller aus 41 Ländern vertreten, während 27‘300 Fachbesucher aus 77 Ländern die Inhorgenta besuchten. Auf der Ausstellerseite werden dieses Jahr wieder ziemlich gleich viele Unternehmen an die Inhorgenta Munich kommen.

22-prozentiges Wachstum beim Premium-Schmuck

Als gutes Zeichen für die Inhorgenta genauso wie für die Branche als Ganzes ist zu werten, dass in der Premiumschmuckhalle B1 ein Wachstum verzeichnet werden kann. Dieses fällt mit 22 Prozent so deutlich aus, dass die Messe am 9. Januar „komplett ausgebucht“ vermeldet. Neu dazugekommen sind Ausstellernamen wie Autore, Frey Wille, Chimento oder Staurino Fratelli.

Dasselbe Bild zeigt sich auch im Reich der Edelsteine, der Halle C1 „Carat“. Nachdem dort im Vorjahr durchs Band zufriedene Ausstellergesichter zu sehen waren, wurden auch für die diesjährige Austragung bereits Anfang Januar alle Standplätze als belegt ausgewiesen.

Auch der Uhrenbereich legt zu

Wachsend ist auch die Uhrenhalle A1: Neu auf der Messe vertreten sein werden die Marken Erwin Sattler, Fortis, Jacques Lemans, Parmigiani Fleurier, Oscillon und Czapek. Ebenfalls neu kommt die Festina Gruppe mit ihrem ganzen Portfolio, bestehend aus den Marken Festina, Lotus, Candino, Jaguar und Kronaby, nach München. Nach wie vor mit dabei sind namhafte Vertreter wie Junghans, Casio, die Citizen-Gruppe mit den Marken Citizen, Frédérique Constant und Alpina, sowie die Marken Maurice Lacroix, Seiko und Victorinox. Wiederum zu entdecken sein wird auch die gesamte Uhrenwelt von Garmin.

Stefanie Mändlein, die Projektleiterin der Inhorgenta Munich, weist darauf hin, dass die 2019 praktizierten Neuerungen in der Uhrenhalle A1 Anklang gefunden hatten und Früchte zeigen: „Mit der Neugestaltung der Halle A1 und der Watch Boutique lagen wir letztes Jahr goldrichtig, das war auch das Feedback vieler Kunden direkt nach der Messe. Solche Rückmeldungen sind erfreulich, zugleich ist es schön, wenn sich dieser Zuspruch genauso in Zahlen ausdrückt. Wir freuen uns auf einen wunderbaren Mix aus neuen und langjährigen Ausstellern im Uhrenbereich“, so Mändlein.

Viel Internationalität

Ein besonderes Highlight der Inhorgenta Munich 2020 ist das Partnerland Schweiz. In Form des „Salon Suisse“ präsentiert sich die Schweiz auf einer eigenen Ausstellungsfläche rund um das Thema Uhren, mit Ausstellern, Kultur, Geschichte und Kulinarik. Die Schirmherrschaft dieser Partnerschaft übernimmt die Schweizer Eidgenossenschaft und das Schweizerische Generalkonsulat in München. Der Salon Suisse findet sich in der Uhrenhalle A1 (mehr dazu auf S. 21).

Um mehr als sieben Prozent kann die Messe bei der Zahl internationaler Aussteller wachsen. Von Australien, über Usbekistan und Zypern bis hin zu Thailand. Die Inhorgenta präsentiert sich 2020 so international wie noch selten. Dazu finden sich Gemeinschaftsstände aus Spanien, Hongkong, Grossbritannien, Mauritius und China.

Ein sehenswertes Rahmenprogramm

Hochkarätig präsentiert sich einmal mehr auch das Rahmenprogramm, das an den ersten drei Messetagen (Freitag bis Sonntag) mit einer Vielzahl an Veranstaltungen, Vorträgen und Podiumsdiskussionen aufwartet. Im Fokus steht dieses Jahr insbesondere das Thema „Sustainability“. Die Vorträge dazu finden im Rahmen der Inhorgenta Trendfactory in der Halle C2 statt. Ebenfalls in der Halle C2 werden Beiträge rund um das Thema „Future Retail“ sowie die „Campus Talks“ präsentiert, die sich explizit an junge Designer und Goldschmiede richten. Ein weiterer Programmpunkt sind die „Watch Talks“ rund um die Uhrenwelt und den Vertrieb in der Watch Boutique in der Halle A1. Die gesamte Veranstaltungsübersicht findet sich auf der Inhorgenta-Webseite unter der Rubrik „Trendfactory Munich“.

Wie in den Vorjahren sorgen die Jewelry Shows für einen weiteren Glanzpunkt. Zu effektvoller Musik präsentieren internationale Models edle Schmuckkreationen ausgewählter Aussteller und verwandeln die Fine Jewelry Halle B1 in einen Laufsteg. Das Styling übernimmt in diesem Jahr Claudia Hofmann, Stylistin und Mitbegründerin vom German Fashion Council. Die Opening Show findet am Freitag ab 17 Uhr 30 statt. Weitere Shows sind am Samstag und Sonntag jeweils um 13 Uhr 30 und um 16 Uhr 30. Auf der anschliessenden „After Work Party“ im Eingang West lässt sich der Tag bei Livemusik kostenfreien Getränken Revue passieren.

Inhorgenta Award

Die Verleihung des Inhorgenta Awards findet am 16. Februar in der BMW Welt in München statt. Zum Anlass werden rund 450 Gäste, darunter Fachbesucher, prominente Ehrengäste sowie zahlreiche Medienvertreter erwartet. Die Verleihung findet in acht verschiedenen Kategorien statt: Fine Jewelry, Fashion Jewelry, Watch Design, Design of the Year, Design Newcomer, Next Generation Retail sowie den beiden Publikumspreisen „Best Piece of Jewelry“ und „Best Watch“, der neu hinzugekommen ist.

www.inhorgenta.com

Verwandte Themen

Kapitalspritze für die MCH Group

Die MCH Group hat mit der Lupa Systems LLC des Unternehmers James Murdoch einen Investor gefunden. Am 3. August müssen die Aktionäre an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Änderung noch zustimmen.

mehr

Keine Vicenzaoro im September

Die Italian Exhibition Group – IEG stellt das Alternativprogramm zur abgesagten Vicenzaoro September vor.

mehr

„Eine funktionale Messe“

Erst Ende Juni hat die Messeorganisatorin Muveo GmbH die Bewilligung für die Inova Collection vom 29. bis 31. August erhalten.

mehr