Lesezeit

2m 47s

Share

Partner des Fachhandels seit 65 Jahren

Nimex

Die Schweizer Vertriebsgesellschaft Nimex AG ist 1953 von Johann Nittner in Zürich gegründet worden. 1958 steigt Reinhard von der Crone in die Firma ein und übernimmt sie anfangs der 70er Jahre. Sein Neffe Hans-Christian von der Crone ist seit 1988 für die Nimex AG tätig und wird 2003 Geschäftsführer und Inhaber. Seit 2005 befindet sich der Firmensitz in Adliswil, wo das Unternehmen zehn Mitarbeiter beschäftigt.

Gold’Or: Herr von der Crone, wer ist die Nimex AG?

Hans Christian von der Crone: Nimex ist seit 1953 als Schweizer Vertriebsfirma ein enger Partner des Fachhandels für Qualitätsmarken. Angefangen hat alles mit dem Vertrieb von Spielwaren, Sportartikeln und dem Export von Stickereien in die USA. In den 60er und 70er Jahren hat mein Onkel Reinhard von der Crone zudem mit dem Export von Roskopf- und Stiftankeruhren in die USA sowie dem Exklusiv-Vertrieb der Uhrenmarke Continental für die Schweiz und Deutschland begonnen. Seit dieser Zeit arbeiten wir etwa zu 50 Prozent mit Spielwaren sowie zu 50 Prozent mit Uhren, Schmuck und Weckern.

Sie sind seit vielen Jahren Vertriebspartner für Zeitmesser von Braun. Sind Wecker im Handy-Zeitalter noch zeitgemäss?

Die Frage wird mir oft gestellt. Eigentlich würde man ja denken, dass Wecker ein „Dying business“ darstellen. Aber das Gegenteil ist der Fall, sprich in den letzten Jahren sind unsere Umsätze mit Braun-Weckern stabil. Die Qualität und Zuverlässigkeit eines Marken-Weckers überzeugt nach wie vor viele Kunden. Zudem erklären viele Menschen ihr Schlafzimmer zur „handyfreien Zone“, dies alles sind Gründe für die ungebrochene Popularität dieser Markenwecker.

Seit Anfang 2017 ist Nimex neuer Vertriebspartner der Marke Ingersoll. Wie kam es zu dieser Zusammenarbeit?

Wir arbeiten seit den 80er Jahren erfolgreich mit der britischen Herald-/Zeon-Gruppe zusammen, die auch Lizenznehmerin für Zeitmesser von Braun ist. Zeon wiederum ist auch Eigentümerin von Ingersoll und hat sich vor drei Jahren entschieden, die Produktion und den Vertrieb der Marke zu reorganisieren. In diesem Zusammenhang ist das Unternehmen bezüglich des Schweizer Ingersoll-Vertriebs an uns herangetreten.

An der Neupositionierung von Ingersoll haben mich das hohe Qualitätsbewusstsein, das Design der Uhren und die Zusammenstellung der Kollektion beeindruckt.

Eine amerikanische Marke in der Schweiz, geht das?

Persönlich kenne ich Ingersoll seit vielen Jahren. Entscheidend ist, dass die Marke in der Geschichte der amerikanischen Uhrmacherei eine führende Position einnimmt und rund 125 Jahre amerikanische Zeitgeschichte verkörpert. Zudem haben mich an der Neupositionierung von Ingersoll das hohe Qualitätsbewusstsein, das Design der Uhren und die Zusammenstellung der Kollektion beeindruckt. Dass die Marke den Kunden eine lebenslange Garantie auf das Werk gewährt, war einer von vielen weiteren Faktoren, die den Ausschlag gaben.

Wie sehen Sie die Zukunft des Fachhandels?

Wir glauben an den stationären Fachhandel. Mit unseren Stärken in den Bereichen Produkte-Sourcing, Lagerhaltung, Konfektionierung, Lieferservice, Service-après-Vente, Kollektionsentwicklung sowie Marketing betreuen und unterstützen wir den Fachhandel das ganze Jahr hindurch nach Kräften. Natürlich nimmt der Verkauf im Online-Bereich zu, nicht zuletzt im Uhren- und Schmuckfachhandel ist eine umfassende Beratung aber nach wie vor ein Schlüsselfaktor.

Info
Nimex AG
Soodstrasse 59, 8134 Adliswil
Telefon 044 462 91 91
info@nimex.ch
www.nimex.ch

Bild:Die Nimex-Geschäftsleitung (von links): Tina Roth, Leitung Buchhaltung, IT und HR; Hans Christian von der Crone, CEO; Milijana Vidic, Leitung Uhren/Schmuck und Service-après-Vente.

Hier geht es zum Portfolio der Nimex AG

Verwandte Themen

Nimex AG

Ein umfassendes Portfolio

mehr