Lesezeit

2m 28s

Share

Schmuckstücke statt Verschwendung

„XS Schmuck“ heisst das Angebot der Hochschule Luzern, in dem Interessierte sich seit 2016 in einem Vollzeit-Studium mit dem Medium Schmuck auseinandersetzen können. Yasmin Knüsel gehörte zur ersten Klasse, die den Studiengang im vergangenen Jahr abgeschlossen hat. Ihre Bachelorarbeit „Ein Fuchs“ stiess auf grosses Interesse und wurde preisgekrönt. Aufgewachsen ist Yasmin Knüsel auf einem Bauernhof im Kanton Thurgau, umgeben von Hühnern, Enten und Hasen. In diesem Zusammenhang war ihr auch der Fuchs bestens bekannt. „Wenn wir einmal ein Tiergehege offengelassen haben, kam er und holte sich seine Beute“, erinnert sich die 27-Jährige. Für die Bachelorarbeit der Ausbildun . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Jewellery

„Ich möchte die zwei Welten vereinen“

Seit 2016 bietet die Hochschule Luzern ein Bachelorstudium für Schmuckdesign an. Für Goldschmiedin Salome Bruggisser ein Glücksfall.

mehr