Lesezeit

1m 31s

Share

„Wir wollen mit offenen Karten spielen“

Steigende Rohstoff- und Energiepreise führen zu höheren Produktions- und Transportkosten. Davor bleibt auch die Schmuck- und Uhrenbranche nicht verschont. Das Walliser Schmuckunternehmen Gexist aus Martigny hat seine Kunden informiert, dass seine Preise per August angepasst werden mussten. [caption id="attachment_45001" align="aligncenter" width="400"] Der neue Stand und die neue Kollektion sind bei den Kunden auf positives Echo gestossen.[/caption] Gold’Or: Daniel Gex, was versprechen Sie sich von der proaktiven Information der Kundschaft, dass eure Produkte wegen der höheren Rohstoff- und Produktionspreise angepasst werden mussten? Daniel Gex: Damit wollen wir mit offenen Karten  . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.