Share

Das Neuste aus der Gemmologie

Am Montag, 8. Juni bis Dienstag, 9. Juni lädt die Schweizerische Gemmologische Gesellschaft (SGG) zum jährlichen Zentralen Weiterbildungskurs. Wie gewohnt, wurde auch für dieses Jahr wieder ein idyllisch gelegener Tagungsort ausgesucht: Das Hotel Stump’s Alpenrose in Wildhaus, St. Gallen, dem Heimatkanton des SGG-Präsidenten Andri Letta. Das Haus hoch über dem Talgrund mit weitem Ausblick, liegt zwischen Seen, Alpweiden und Bergen. Neben einer perfekten Infrastruktur und gemütlichen Zimmern bietet es seinen Gästen auch einen Wellnessbereich.

Selbstverständlich werden wiederum hochkarätige Referenten aus Nah und Fern über Neuigkeiten aus den Minen, den Laboratorien, der Wissenschaft, dem weltweiten Handel sowie der Produktion von natürlichen, als auch synthetischen Steinen berichten. Das detaillierte Programm wird noch bekanntgegeben. Am zweitägigen Kurs werden die Teilnehmenden fachlich auf den neusten Stand gebracht. Zudem wird ein buntes Rahmenprogramm für ein ungezwungenes Ambiente sorgen. Einem regen Austausch unter Gleichgesinnten, der Möglichkeit Freundschaften zu pflegen und neue Vernetzungen anzubahnen, steht also nichts im Wege. (db)

www.gemmologie.ch

 

Verwandte Themen

Trade
 

„Nicht im Nichtstun versinken“

Wie geht der Goldschmied und SGG-Präsident Andri Letta aus Buchs mit der Coronakrise um?

mehr

Weiterbildung in Gemmologie

Die Daten für die SGG-Herbstkurse sind bekannt. Man kann sich jetzt anmelden.

mehr

Die SGG tagte

Mitglieder und Gäste erlebten eine emotionsgeladene Versammlung.

mehr