Share

Helen Molesworth bei Gembridge

Die international bekannte Gemmologin Helen Molesworth (im Bild) mit Wohnsitz in der Schweiz hat eine neue Aufgabe übernommen. Sie ist nun bei der Edelstein- und Schmuckhandelsplattform Gembridge für die Geschäftsentwicklung verantwortlich. Die Engländerin war zuletzt als Geschäftsführerin für das Schmuckunternehmen Gübelin tätig, wo sie eine Akademie für Farbsteine gegründet und geleitet hat. Davor unterrichtete sie an der Genfer Hochschule für Kunst und Design Schmuckgeschichte. Zudem war sie als Schmuckspezialistin für Sotheby’s und Christie’s in London und Genf tätig. Im Jahr 2006 untersuchte und verkaufte sie die private Schmucksammlung von Prinzessin Margaret in London. Sie ist ausserdem Mitglied der Gemmological Associations of Great Britain und Hongkong sowie der Society of Antiquaries in London. Gembridge ist eine digitale Business-to-Business-Handelsplattform für Farb- und Edelsteine, Perlen und Schmuck mit Sitz in Singapur.

www.gembridge.com

 

Verwandte Themen

Special
 

Zum Tod von Roger Mayer

Am ersten Weihnachtsfeiertag verstarb im Alter von 88 Jahren Roger Roman Mayer vom Juweliergeschäft Roman Mayer in Lausanne.

mehr
Stones
 

Millionenschwere Rubine

Rubin ist nicht gleich Rubin. Professor Hänni erklärt den Unterschied.

mehr
News

Zwei Experten für Bewertungen

Herbert A. Pfammatter, Karl J. Vogler und Ingrid Gama haben das Schweizerische Bewertungsinstitut Schmuck Edelsteine Organische Substanzen (Sbiseo AG) gegründet.

mehr