Share

Wechsel bei der Baselworld

Die langjährige Messeleiterin der Baselworld, Sylvie Ritter, verlässt  die MCH Group. Neuer Managing Director der Baselworld wird Michel Loris-Melikoff, bisher Geschäftsführer der MCH Beaulieu Lausanne SA.

Die Baselworld vermeldet einen prominenten Abgang: Sylvie Ritter gibt die Leitung der Messe für Uhren und Schmuck nach 15 Jahren ab. Mit der Messe-Chefin gibt auch der Verkaufsleiter Martin Fergusson seinen Rücktritt per Ende Juni bekannt. In der Pressemitteilung vom 25. Mai gibt Ritter an, dass für Sie der optimale Zeitpunkt für etwas Neues gekommen sei. Blumig sind auch die Worte des Abschieds von CEO René Kamm: „Sie hat die Baselworld mit grosser Leidenschaft und Professionalität geprägt und geführt.“ Was auch immer das heissen mag – in den letzten Jahren musste die Weltmesse Federn lassen und Sylvie Ritter stand von vielen Seiten her in der Kritik.

Neuer Chef mit Event-Erfahrung

Neuer Chef der Baselworld wird Michel Loris-Melikoff. Der 53-jährige Jurist ist vor drei Jahren in die MCH Group eingetreten und fungiert zurzeit als Geschäftsführer der MCH Beaulieu Lausanne SA. Die Stabsübergabe in der Leitung der Baselworld soll per 1. Juli erfolgen. Loris-Melikoff begann seinen beruflichen Werdegang im Private Banking, bevor er vor 20 Jahren ins Eventgeschäft einstieg. Nach sechs Jahren als Präsident der Street Parade Zürich und weiteren Stationen bei einer Event-Agentur sowie als Geschäftsführer der St. Jakobshalle in Basel wechselte er zur MCH Group.

Neuerungen für 2019

„Wir werden das Baselworld-Team und die Veranstaltung den Herausforderungen der Zukunft entsprechend ausbauen und den eigeschlagenen Weg der Qualitätssteigerung weitergehen“, sagt Loris-Melikoff. Die Baselworld soll als weltweit führende Marketing- und Kommunikationsplattform der Branche positioniert werden. „Wir gehen die Aufgabe mit vielen neuen Ideen und mit wertvollen Inputs von Ausstellern, Besuchern und Medien an“, so Loris-Melikoff. Er kündigt eine Initiative speziell für das Schmucksegment an, weiter seien Konzepte für die Uhren und den Edelsteinbereich in Arbeit sowie Neuerungen beim Rahmenprogramm geplant. Der Pressetag wird beibehalten und die  Messezeitung „Daily News“ soll mit neuem Konzept und in Print-Form zurückkommen.

 

Verwandte Themen

Alles neu macht der März

Sieben Uhrenneuheiten aus Basel.

mehr

Die Baselworld will Verantwortung übernehmen

Die Baselworld 2018 ist Geschichte – und alle sind froh, dass das Fazit am Ende positiv ausgefallen ist.

mehr

In Basel den Sommer entdeckt

Yunik mit Sitz in Delémont präsentierte auf der Baselworld drei neue, originelle Uhrenlinien, die Schweizer Qualität mit Quarz- und Automatikwerken . . .

mehr