Lesezeit

2m 27s

Share

Der Farb- und Edelsteinmarkt

Die weltweiten Bergbauaktivitäten sind nach den Unterbrüchen während der Pandemie noch nicht richtig in die Gänge gekommen. Dies widerspiegelt sich in einem Zweijahresergebnis ohne ernsthafte Produktion. Die Folge davon ist der Mangel an Farb- und Edelsteinen. Die Nachfrage nach hochwertigen Edelsteinen hat sich konsolidiert. Der Markt bleibt im Aufwärtstrend, die Preise sind durchschnittlich um 10 bis 15 Prozent angestiegen. Durch die Negativzinsen der Banken investierten viele Käufer in hochwertige Edelsteine. Diejenigen, die in den Minen nicht mehr verfügbar sind, erzielen auf Auktionen Rekordpreise. Sehr hoch ist beispielsweise die Nachfrage nach unbehandelten Rubinen. Ihr P . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Focus
 

Marktbericht Farbsteine

Der Markt für Farbsteine leidet weiterhin unter den Folgen der COVID-19-Pandemie.

mehr
News

Detailhandel schrumpft zweistellig

Der deutsche Uhren- und Schmuckdetailhandel erzielte 2020 mit 4,25 Milliarden Euro rund elf Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr.

mehr
Focus
 

Marktbericht Farbsteine

Das Jahr 2020 hat für den Edelsteinmarkt dynamisch begonnen. Niemand ahnte, was uns im Frühjahr erwarten würde.

mehr