Lesezeit

4m 13s

Share

Die neue Akademie des GPHG

Unter dem Präsidium von Raymond Loretan ist Anfang 2020 die neue „internationale Akademie“ des Grand Prix d’Horlogerie de Genève ins Leben gerufen worden. Der Auswahlprozess für die „Présélection“ mit 84 Uhren, die jeweils im September präsentiert wird, ist transparenter und internationaler geworden. Die Verleihung findet am 12. November im Théâtre du Léman in Genf statt. Der Grand Prix d’Horlogerie de Genève (GPHG) wird seit 2001 durchgeführt. Der Anlass mit dem Hauptpreis „Aiguille d’Or“, Goldener Zeiger, ist ein wichtiges Aushängeschild der helvetischen Uhrenindustrie und zählt international zu den renommiertesten Auszeichnungen der Branche. Im Lauf der J . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

News

Favre-Leubas Zukunft ungewiss

Die Tata-Gruppe, Besitzerin von Favre-Leuba, will die Aktivitäten der Uhrenmarke coronabedingt auf den indischen Heimmarkt beschränken.

mehr
Watches
 

Crèmes fraîches

Sieben Siegermodelle des diesjährigen Grand Prix d’Horlogerie de Genève.

mehr
News

Piaget schwingt oben aus

Die „Altiplano Ultimate Concept“ von Piaget hat am Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2020 den Hauptpreis gewonnen.

mehr