Lesezeit

3m 33s

Share

Glas – für Fensterscheiben und Modeschmuck

Glas ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit – und doch gibt es keine wirklich allumfassende Definition dafür. Der gemeinsame Nenner aller Gläser ist jedenfalls, dass sie amorph sind, wobei die Atome, beziehungsweise die Atomgruppen, in einem regellosen Netzwerk angeordnet sind. Angesichts der enormen Vielfalt an Gläsern – durch schnelles Abkühlen aus der Schmelze kann praktisch jeder Stoff zu einem Glas verfestigt werden, unter Einschluss von Metallen – beschränken sich die folgenden Ausführungen auf die Kalk-Natrongläser. Sie werden aus Quarzsand, Kalk (Calciumcarbonat) und Soda (Natriumcarbonat) hergestellt, oft mit Zusätzen von Aluminium- und Magnesiumoxid. Kal . . . werden Sie Abonnent, um weiterzulesen.

Loggen Sie sich bitte ein.

Falls Sie kein Goldor-Abonnement besitzen,
können Sie hier Abonnent werden.

Verwandte Themen

Modifizierte Werkstoffe

Die Invicon Solutions GmbH bringt ein mit Keramik verstärktes Composite auf den Markt.

mehr

Werkstoffe für Uhren und Schmuck

Spätestens in der Steinzeit wurde Holz zum universellen Werkstoff des Mensche

mehr

Werkstoff Titan

„Die grosstechnische Produktion des Metalls lief erst nach dem Zweiten Weltkrieg an.“

mehr